Spielbericht
Zug Cormorants 1 vs. Horgenberg Hammers 1 5:22 (1:8-1:6-3:8)
08.11.2014 in Zug um 14:00 Uhr
  • Spieldetail
  • Gallery
Die Zug Cormorants standen letzten Samstag bei ihrem Heimspiel gegen die Horgenberg Hammers vor einer schwierigen Aufgabe. Ohne Stammtorhüter Philipp Bachmann und mit nur sieben Feldspielern war von Beginn weg klar, wie die Rollen im Spiel gegen den besserklassierten Gegner verteilt waren. Und tatsächlich, bereits nach 19 Sekunden gelang den Gästen vom Zürichsee das 0:1. Von diesem frühen Rückstand konnten sich die Zuger nicht mehr erholen. Es dauerte bis zur 14. Minute, bis sich die Zuger auf der Scorerliste eintragen konnten. Nach einer feinen Einzelleistung traf Felix Straub leider nur die Latte, aber der gut aufgerückte Yanick Patscheider setzte nach und schob zum 1:4 ein. Aus Zuger Sicht blieb dies leider das einzige Erfolgserlebnis bis Drittelsende. Die Gäste konnten sich aber noch vier weitere Treffer gutschreiben lassen. Das zweite Drittel verlief ähnlich, und mit einer 2:14 Führung konnten die Gäste dann auch entspannt dem dritten Drittel entgegenblicken. Auch in diesem konnten sie von der personellen Überzahl profitieren und weitere acht Tore erzielen. Den sich immer wieder gute Chancen erspielenden Zugern gelangen immerhin drei Treffer zum Schlussstand von 5:22. Trotz dieses enttäuschenden Resultats gab es dennoch Positives. Nachdem die Zuger ab circa Spielmitte auf Lukas Waldner verzichten und damit noch zu sechst das Spiel beenden mussten, kämpften sie aufopferungsvoll und mit Herz für das Team. Das nächste Heimspiel findet am kommenden Sonntag, 16. November 2014, um 14.00 Uhr, gegen Phoenix Hägendorf statt.

Die SSHA Spielstatistik dazu ist hier zu finden.

Aufstellung

Torhüter: Spieler Melanie

Feldspieler: Schnüriger Philipp, Keller Nino, Patscheider Yanick, Waldner Lukas, Iten Fabian, Straub Felix, Eberhard Thomas
Sponsoren
Copyright © Zug Cormorants 2018