Spielbericht
Zug Cormorants 1 vs. SHC Bettlach 1 0:18 (0:5-0:13-0:0)
06.12.2014 in Zug um 14:00 Uhr
  • Spieldetail
  • Gallery
Es war schon vor der Partie gegen das NLA-Team aus Bettlach klar, dass Zug der klare Aussenseiter sein wird. Dazu kam, dass sich nebst Nino Keller und Michael Mosimann, zwei weitere Stammspieler (Yanick Patscheider und Marco Bürgisser) im Spiel gegen Steckholz verletzten. Zudem musste Reto Waldner seine Spielsperre absitzen. So starteten die Cormorants mit weniger als 8 Feldspielern in die Partie. Bereits in der ersten Minute gingen die Gäste aus Bettlach mit 1:0 in Führung. Diesen Spielstand konnten die Cormorants zwar bis zur 10.Minute halten, ehe die Solothurner mit zwei schnellen Toren davon ziehen konnten. Bis zum Ende des ersten Drittels hiess es bereits 5:0 für die Gäste. Nur, ist man versucht zu sagen. Aufgrund des Klassenunterschieds und des personellen Übergewichts der Bettlacher hätte man vor dem Spiel von einem höheren Rückstand ausgehen müssen. Die mit nicht einmal zwei Blöcken spielenden Zuger boten den Gästen in spielerischer Hinsicht ebenbürtig die Stirn und kamen auch zu guten Chancen. Dennoch war die Partie bereits gelaufen. Dazu kam noch, dass der personelle Unterbestand weiteren Tribut forderte. Zwei weitere Spieler verletzten sich und konnten nicht mehr eingesetzt werden. Die Cormorants verlieren schlussendlich deutlich mit 18:0 und scheiden wie letztes Jahr im 8-tel Finale des Cups aus. Am kommenden Sonntag findet das letzte Qualifikationsspiel dieses Jahres zu Hause gegen die Mad Dogs aus Dulliken statt. Die Zuger wollen zu Hause gegen die Solothurner umbedingt punkten, um nicht den Anschluss an die Spitze zu verlieren.

Die SSHA Spielstatistik dazu ist hier zu finden.

Aufstellung

Torhüter: Bachmann Philipp

Feldspieler: Eicher Andreas, Schnüriger Philipp, Waldner Lukas, Straub Felix, Eberhard Thomas, Iten Fabian, Zihlmann Michael
Sponsoren
Copyright © Zug Cormorants 2018