Cormorants sind Vizemeister 2013/14 - 05.05.2014

Wie im ersten Finalspiel waren die Cormorants auch auswärts in Bern gegen den letztjährigen Titelverteidiger chancenlos. Zwar kehrte der Zuger Topscorer Nino Keller nach einer Verletzung wieder zurück ins Team, Zug startete aber gleich unglücklich ins Spiel wie im ersten Finalspiel zu Hause. Nach bereits 39 Sekunden lagen die Cormorants mit 1:0 in Rücklage. Die Zuger versuchten darauf zu reagieren, scheiterten aber immer wieder. In der 7.Minute führte ein individueller Fehler in der Zuger Defensive zum etwas glücklichen 2:0 für Bern. Ein Zuger Verteidiger lenkte den Schuss unhaltbar ins eigene Tor ab. Drei Minuten später genau die gleiche Situation. Wieder lenkte ein Cormorants Verteidiger einen Angriff der Berner ins eigene Tor ab. In der 13.Minute fassten die Zuger eine Strafe. Die Berner liessen sich nicht zweimal bitten und erhöhten auf 4:0. Nur zwei Minuten später kassierten die Zuger wieder eine unnötige Strafen, auch dies konnten die Berner zum 5:0 ausnutzen. Im Mitteldrittel fielen weitere sechs Treffer, vier davon in Unterzahl. Nino Keller gelang zwar in der 39.Minute noch einen Treffer, aber das Spiel war bereits gelaufen. Im letzten Drittel liessen die Kräfte der Berner etwas nach und so kamen die Zuger wieder zu besseren Torchancen. Nino Keller erzielte noch zwei weitere Treffer zugunsten der Zuger. Das zweite Finalspiel ging schlussendlich klar mit 14:4 verloren. Der SHC Bern gewinnt dank diesem Sieg die Best-Of-Three Finalserie verdient. Nichts desto dürfen die Cormorants auf eine erfolgreiche Saison 2013/14 zurückblicken. Die Qualifikation konnten die Zuger als Qualifikationssieger beenden und dank der Finalteilnahme steigen die Cormorants als Vizemeister in die 1.Liga auf. Ob die Zuger den Aufstieg in die 1.Liga wahrnehmen möchten, entscheidet der Verein demnächst.

SHC Bern vs. Zug Cormorants 14:4 (5:0,6:1,3:3)

Zug: Ph.Bachmann; Ph.Schnüriger, F.Mengato, L.Waldner, P.Lötscher, R.Waldner, E.Mehmedovic, J.Encina, N.Keller (3x), E.Capellini, M.Bütler, Th.Eberhard, Y.Patscheider (1x), F.Iten, N.Kunz


Geschrieben von: Die Redaktion
Sponsoren