Cormorants beenden Qualifikation auf 3.Rang. - 06.03.2016

Nach der knappen 4:5 Niederlage im Penaltyschiessen vom letzten Wochenende gegen Hägendorf trafen die Cormorants diesen Samstag im letzten Qualifikationsspiel auswärts auf den SHC Steckholz. Im letzten Aufeinandertreffen gegen die Oberaargauer verloren die Zuger zu Hause knapp mit 5:6. Es war somit von Beginn weg klar, dass es auch dieses mal eine knappe Angelegenheit sein wird. Mit einem Sieg könnten sich die Cormorants den dritten Platz sichern. Entsprechend engagiert starteten die Cormorants in die Partie. Von Beginn weg erarbeiteten sie sich gute Chancen, leider schaute nichts zählbares heraus. Das Heimteam seinerseits hatte Mühe sich durch die gut stehende Zuger Abwehr zu kämpfen. Erst in der 8. Minute ging das Heimteam gegen den Spielverlauf mit 1:0 in Front. Als drei Minuten später gar das 2:0 für Steckholz fiel, waren die Zuger völlig von der Rolle. Es passte in der Defensive nichts mehr. Das Heimteam übernahm das Spieldiktat und erzielte bis zum Ende des ersten Drittels zwei weitere Treffer. Die Cormorants wechselten darauf hin den Torhüter, für Oswald kam Bachmann. Die Zuger starteten daraufhin eine Aufholjagd. Bis zum Ende des zweiten Drittels verkürzten die Zuger von 0:4 auf 5:7. Auch im Schlussdrittel fanden die Zuger besser ins Spiel. So ging es bis zur 49. Minute ehe die Cormorants dank Bürgisser zum 7:7 ausgleichen konnten. Es kam noch besser für die Zuger. In der 58. Minute erhöhten die Cormorants mit einem Doppelschlag innert 7 Sekunden dank Eicher und Palushaj gar auf 9:7. Das Heimteam kam zwar nochmals auf 8:9 ran, die Cormorants liessen aber nichts mehr anbrennen und erzielten in der letzten Minute den Schlusstreffer zum 10:8 ins leere Tor. Die Cormorants gewinnen somit die Partie dank einer starken Aufholdjagd verdient mit 10:8. Dank diesem Sieg sichern sich die Cormorants den dritten Rang und müssen somit in die Viertelfinalqualifikation. Auf welchen Gegner die Zuger treffen entscheidet sich noch.

Phoenix Hägendorf vs. Zug Cormorants 5:4 (0:2,2:2,2:0,1:0)

Zug: Bachmann; L.Waldner (2x), R.Waldner, Schnüriger, Eberhard, Eicher, Palushaj, Mengato, Capellini, Bürgisser, Hinteregger, Lüönd (1x), Iten (1x), Künzli
Abwesend: Patscheider, N.Keller, L.Keller (alle verletzt), Brunschwiler, Zihlmann, Oswald

SHC Steckholz vs. Zug Cormorants 8:10 (4:0,3:5,1:5)

Zug: Oswald (ab 20. Bachmann); L.Waldner (1x), R.Waldner (1x), Schnüriger (1x), Eberhard, Eicher (2x), Palushaj (1x), Mengato, Capellini, Bürgisser (3x), Hinteregger (1x), Künzli
Abwesend: Patscheider, Lüönd, N.Keller, L.Keller (alle verletzt), Brunschwiler, Iten, Zihlmann


Geschrieben von: Die Redaktion
Sponsoren